• Programmtag 4: SONNENSTADT LIENZ | Ausblick von SCHLOSS BRUCK.
  • Programmtag 4: SONNENSTADT LIENZ | Eine kleine Pause im Schlossgarten (Oktober 2011).
  • Programmtag 4: SONNENSTADT LIENZ | Blick auf SCHLOSS BRUCK im Oktober 2011.
AusrÜstung / Schwerpunkte

Makrofotografie - Alpenblumen, richtige Verwendung von Polaristaions- und Grauverlaufsfilter, HDR-Fotografie, professionelle Bildbesprechung am Abend.

Touren

Die Dolomiten zählen seit Juni 2009 als eine der "schönsten Berglandschaften der Welt" zum UNESCO-Weltnatur-Erbe. Die Touren weisen allesamt einen leichten bis mittleren Schwierigkeitsgrad auf.

Transport

Die Busfahrten zu den Tagesprogrammpunkten werden mit dem hauseigenen Fotosafari-Bus gemacht. Der Bus steht der Gruppe den ganzen Tag über zur Verfügung.

Unterkunft

Übernachtung im Hotel-Garni BERGLAND*** im Zentrum von Sillian mit Buffetfrühstück, großem Aufenthaltsraum für Fotobesprechungen und gemütlichen Komfortzimmern.
www.bergland.info

Verpflegung

Wir frühstücken direkt im Hotel-Garni BERGLAND***. Abendessen werden wir in gemütlichen Gasthöfen und Restaurants bzw. einmal werden wir Pizza-Essen in Südtirol. Untertags gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Kontakt

Hotel-Garni BERGLAND***, Zentrum 93, 9920 Sillian (AUSTRIA), Tel.: 0043 (0)4842 6341, Fax: 0043 (0)4842 6341 76, Email: info@atzwanger.com, www.bergland.info

Tagesverlauf

Wir hoffen auf eine schönen Sonnenaufgang und werden deshalb schon in den frühen Morgenstunden fotografisch aktiv. Nach einem kuren Fußmarsch Richtung „Sillianer Berg“, vorbei an der Pfarrkirche bringen wir uns in Position und warten auf außergewöhnliche Lichtsituationen. Entlang des Gehwegs finden wir beim Spaziergang Richtung Hotel auch einige Frühsommerblumen (Disteln, Glockenblumen, Margeriten,…) für stimmungsvolle Makrobilder.

Schloss Bruck

Nach einem stärkenden Frühstück fahren wir mit dem Fotosafari-Bus in die Bezirksstadt Lienz. Auf den Hängen oberhalb der Bezirkshauptstadt thront ihr Wahrzeichen, das Schloss Bruck (erbaut zw. 1252 und 1277). Am Schlosshügel können wir die wuchtige Burg mit dem idyllischen Schlossteich inmitten Jahrhunderte alter Bäume fotografieren. Wer möchte, kann die „Albin Egger-Lienz“-Ausstellung in der mittelalterlichen Burg besuchen oder den herrlichen Ausblick über den Lienzer Talboden vom Schlosscafè aus fotografisch festhalten.
Das Fotosafari-DOLOMITEN-Programm endet mit diesem Programmpunkt.

Es besteht die Möglichkeit in einem der umliegenden Panorama-Gasthäuser Mittag zu essen. Auch die Stadt Lienz – am Fuß von Schloss Bruck – ist in jedem Fall einen Besuch wert. Bei einer Stadtrunde begegnet man zahlreichen Fotomotiven. Der Altstadtkern von Lienz hat kulturell sehr viel zu bieten. Der Schwerpunkt liegt hier sicherlich auf der Städte- und Architekturfotografie, indem man versucht, die Ästhetik von Lienz im Spiel von Bergen und Gebäuden fotografisch einzufangen. Reflexe von Licht und Schatten, aber auch Stimmungsbilder einer Provinzstadt in Tirol lassen wohl jedes Fotografenherz höher schlagen.